PARTNER

Wiss. Beirat

Sponsoren

Kooperationspartner

... in Oldenburg






Landesmuseum Natur und Mensch
Damm 38 – 44
26135 Oldenburg
Tel.: 0441 / 9244 – 300
Fax.: 0441 / 9244 – 399

Horst-Janssen-Museum Oldenburg

Nach Ihm - Horst Janssen und Rembrandt

24.2.2008 – 12.5.2008

Das Horst-Janssen-Museum zeigt in Kooperation mit dem Rembrandthuis Amsterdam und der Hamburger Kunsthalle (als Leihgeber) die Ausstellung  „Nach Ihm - Horst Janssen und Rembrandt“. Fünfzig Arbeiten des großen Niederländers Rembrandt werden den Zeichnungen und Grafiken Horst Janssens gegenüber gestellt, um der Beziehung der beiden außergewöhnlichen Künstler erstmals auf den Grund zu gehen. Danach wird diese Ausstellung in Amsterdam zu sehen sein.

Es gibt nur wenige Namen in der Kunstgeschichte, die so viel Glanz verströmen und so viel Ehrfurcht gebieten wie der von Rembrandt Harmenszoon van Rijn. Auch Horst Janssen hat den großen Niederländer über alle Maßen geschätzt. Es gibt ein Rembrandt-Porträt von Janssen, auf dem als Titel lediglich  ‑Er- eingetragen ist. Damit ist von Janssens Seite alles gesagt. Es ist auffällig, dass im Werk Rembrandts und auch Janssens das Selbstbildnis eine dominante Rolle spielt. Beide haben sich unzählige Male porträtiert, in allen Altersstufen, grimassierend, mit unterschiedlichen Kostümen und Kopfbedeckungen. Janssen hat in seinen Arbeiten einige Male direkt auf Rembrandt als Vorbild Bezug genommen. Daneben sind vor allem die Landschaftsdarstellungen im Vergleich von hohem Reiz. Die Kopfweiden der Elbmarschen, die Janssen immer wieder zeichnet, muten geradezu  ‑altmeisterlich- an und sind natürlich auch von Rembrandts niederländischen Landschaftsstudien inspiriert.

Vor allem Rembrandts Radierkunst hat Horst Janssen beeindruckt. Der virtuose Umgang des großen Vorbildes mit der Ätztechnik, die vielfältigen Abstufungen in den Grau- und Schwarzwerten, der Hell-Dunkel-Kontrast und vor allem auch das Nebeneinander von kleinteilig ausgeführten Passagen und freien Setzungen, haben Janssen inspiriert und sind auch für den heutigen Betrachter von faszinierender Schönheit.

Rembrandts Radierkunst wird an vielen Beispielen seiner bekanntesten Selbstporträts und Landschaften vorgestellt.

HORST-JANSSEN-MUSEUM OLDENBURG

Am Stadtmuseum 4-8

26121 Oldenburg

Telefon 04 41 - 235 28 91
Telefax 04 41 - 235 33 50

www.horst-janssen-museum.de
info@horst-janssen-museum.de

ÖFFNUNGSZEITEN

Di - So 10 - 18 Uhr
1.5.2008 geschlossen

EINTRITTSPREISE

5,00 EUR / 3,00 EUR ermäßigt
Familienkarte 10,00 EUR
Gruppen ab 8 Personen 3,00 EUR p.P. (ohne Führung)

GRUPPENFÜHRUNGEN

bis 20 Personen (pro Führung): 50,00 EUR zzgl. 3,00 EUR  (pro Person. Information und Gruppenbuchung:  Tel. 0441 - 2 35 28 91.

Busparkplätze sind in der unmittelbaren Nähe zum Museum vorhanden. Das Art Café ist zu den Öffnungszeiten des Museums für Sie da und für Gruppen auch nach Vereinbarung.

ANREISE

Bahnreisende finden das Museum ca. fünf Gehminuten vom Bahnhof entfernt. Das Museum liegt in unmittelbarer Nähe der Innenstadt an der Straße »Am Stadtmuseum«. Parkmöglichkeiten bestehen während der üblichen Geschäftsöffnungszeiten in den Parkhäusern der Innenstadt. An Sonntagen gibt es Parkmöglichkeiten auf dem Pferdemarkt.


PRESSE

Anke Hansing, Tel. 0441 – 235 2891

Anke.Hansing@stadt-oldenburg.de

Ein Museum der Stadt Oldenburg.

Zu Gast in Oldenburg?

Zu dieser Ausstellung gibt es ein besonderes Pauschalangebot für auswärtige Besucher. Unter dem Stichwort „Rembrandt & Kaiser Friedrich II.“ ist neben zwei Übernachtungen im Hotel, einem gemütlichen Abendessen und einer Stadtführung auch der Eintritt in die Ausstellungen im Horst-Janssen-Museum und im Landesmuseum für Natur und Mensch enthalten.

 

TOURIST-INFORMATION

Mo - Fr 10 -18 Uhr, Sa 10 -14 Uhr

Kleine Kirchstraße 10, 26122 Oldenburg

Info-Telefon 01805 - 93 83 33 (12 Cent/Min.)

info@oldenburg-tourist.de

www.oldenburg-tourist.de